BG-Wirtschaftsgespräch: Kultradio aus Bayreuth sendet bayernweit

BG-Wirtschaftsgespräch: Kultradio aus Bayreuth sendet bayernweit

Das BG-Wirtschaftsgespräch führte Mitglieder der Bayreuther Gemeinschaft im Juni zur jungen Bayreuther Firma kultradio.fm, die seit Januar einen Radiosender betreibt.

Wie Geschäftsführer Andreas Enders erklärte, ist Kultradio ein digitaler Radiosender, der bayernweit über DAB+ und weltweit per Internet zu empfangen ist. „Beim Kultradio steht die Musik im Mittelpunkt. 24 Stunden am Tag gibt es Oldies aus den 60er, 70er und 80er Jahren. Dazu gibt es noch Musikhighlights aus den 90ern und den frühen 2000ern“, so Enders.

unbenannt (54 von 62)

Moderator Jens Steinlein

Insgesamt sieben Mitarbeiter sorgen für das Programm, ein weiterer Schwerpunkt neben der Musik sind themenbezogenen Spezialsendungen, der morgendliche „Kultstart“, am Nachmittag erhöht sich der Informationsanteil, Nachrichten gibt es immer zur vollen Stunde. Moderatoren wie Jens Stenglein führen durch die Sendung, steuern die Technik selbst und sondieren zudem die aktuelle Nachrichtenlage.

Der gesamte Signalweg beruht auf digitaler Technik. Produziert wird in Bayreuth rund um die Uhr, die Übertragung zum Olympiaturm in München erfolgt digital,von dort wird das Programm in den digitalen Rundfunk DAB+ übernommen und dann bayernweit über örtliche Sender ausgestrahlt. „Radio machen“ ist schon etwas besonderes, so der Vorsitzende der BG Frank Hofmann.

(Im Titelbild von links: BG Vorsitzender Frank Hofmann, Kultradio-Chef Andreas Enders und Moderator Jens Stenglein)