Stadthalle mit und für die Zukunft

Stadthalle mit und für die Zukunft

Eine neue Qualität für Kulturveranstaltungen

Mit der Sanierung und dem Umbau der Stadthalle hat die Stadt etwas in Gang gesetzt, das für die nächsten Generationen und Jahrzehnte Bayreuth attraktiver und lebenswerter machen wird. Nachdem mehr als ein Jahrzehnt nicht oder so gut wie nicht in die Stadthalle investiert worden ist, liegen die Kosten nach derzeitigem Stand im Bereich von 55 bis 56 Millionen Euro. Durch die erreichte hervorragende Zuschusssituation verbleibt bei der Stadt ein Betrag von rund 16 Millionen Euro, der sich zudem über mehrere Haushaltsjahre verteilt.

Für das kulturelle wie für das gesellschaftliche Leben in unserer Stadt und Region ist die Stadthalle der wesentliche Ort. Entstehen wird beispielsweise ein Hofgartensaal, der als Ausstellungshalle für den Bereich bildende Kunst genutzt werden kann, nach Umbau und Sanierung ist eine parallele Nutzung von Räumen (Beispiel: Großes Haus und Kleines Haus und Balkonsaal) möglich, die Sicht der Zuschauer wird künftig deutlich besser sein und der technische Standard auf der Höhe der Zeit. Es werden unter anderem moderne, zeitgemäße Verhältnisse geschaff en, die dazu beitragen, dass die kulturellen Veranstaltungen in unserer Stadt künftig eine ganz andere Qualität vorfi nden werden als bisher.

Kultur bzw. das Kulturangebot ist ein entscheidender Baustein, wenn es darum geht, sich im Wettbewerb mit anderen Städten zu behaupten, wenn es darum geht, Lebensqualität für Menschen zu schaffen, wenn es darum geht, der Mittelpunkt einer Region zu sein. Auch und gerade deshalb war die Entscheidung für Umbau und Sanierung der Stadthalle von so großer Bedeutung.


Der vorstehende Beitrag stammt aus der aktuellen Ausgabe von „Bayreuth mittendrin“, die Sie unter dem folgenden Link herunter laden können:

Bayreuth mittendrin Oktober 2017